Es gibt immer eine andere Geschichte

Oft werden Menschen, die Opfer von Gewalt wurden, auf die Erfahrung des Gewaltaktes reduziert, was, genau wie der gewaltsame Akt selbst, dazu führen kann, eine Person oder eine Gruppe von Personen im traumatischen Erleben festzuhalten.  Das kommt einer erneuten Misshandlung oder Missachtung gleich. Es gibt immer eine andere Geschichte, einen anderen Zustand, vorher und auch danach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.