zeitraumarchiv

Haltbare Gedanken, lesbar, zeitlos, vernetzt.

Gedanken kommen und gehen, im Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen, Nachts und am Tag, beim Sprechen und Schweigen, am Meer, auf Anhöhen, in the woods, beim Wandern durch Städte.

Du sitzt an Tischen, im Zug, am liebsten in einem Café, schaust, liest, träumst, Ideen tauchen auf, kleine Geschichten, ein Satz gefällt. Notiert, hastig oder in aller Ruhe. Kleine Fundstücke, gesammelt wie Treibgut am Strand. Allerhand Zeug.

Später, mit Abstand, ausgewählt, geformt, gekürzt, komprimiert. Lesbar soll es sein, ungewöhnlich, kompakt, zeitlos, unverwüstlich. Mit der Zeit entsteht ein Teppich haltbarer Gedanken und Stichworte, thematisch geordnet  und untereinander vernetzt, archiviert im zeitraumarchiv.