über mich

 Jan Bleckwedel 

Diplompsychologe, Psychologischer Psychotherapeut (Systemische Therapie), Psychodramatiker (DFP), Lehrtherapeut und lehrender Supervisor (DGSv, DGSF),

Beratung, Supervision, Coaching, Lehrsupervision, Seminare, Aus- und Fortbildung, Vorträge.

Vorsitzender der Stiftung Refugio.

 

 

Berufliche Vita

Jan Bleckwedel wurde in Hamburg geboren und studierte Philosophie und Psychologie in Freiburg. Von 1978 bis 1998 arbeitete er als angestellter Psychologe an Erziehungs-Familien und Lebensberatungsstellen. Beratung und Therapie von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Paaren und Familien, Gruppentherapie, Leitungserfahrung. Seit Mitte der 80-ziger Jahre Supervision und Beratung von Leitungen und Organisationen in diversen Arbeitsfeldern.  Aus- und Fortbildung von Berater/-innen, Therapeuten/-innen und Supervisoren/-innen u.a. in Bremen, Hamburg, Oldenburg, Hannover, Köln, Berlin, Wien, Peking und Shanghai (von 2012 bis 2018 für die DCAP).

Ausbildung und beruflicher Werdegang

1972 – 1978 Studium der Soziologie, Philosophie und Psychologie in Freiburg. Grundausbildungen in Gestalttherapie, Gesprächstherapie, Verhaltenstherapie und analytischer Gruppenpsychotherapie (Prof. Cremerius).

1978 – 1998 Als Psychologe angestellt an verschiedenen Beratungsstellen. Praxis mit Erwachsenen, Kindern, Jugendlichen, Eltern, Familien, Paaren und Gruppen. Ausbildungen in Psychodrama (Münster: Meinolf Schönke, Utrecht: Luc Portier) und systemischer Familientherapie (erste Ausbildungsgruppe der IGST in Heidelberg, Gianfranco Cecchin, Luigi Boscolo, Helm Stierlin, Gunthard Weber, Fritz Simon).

Seit 1986 Eigene Lehrtätigkeit: Seminare für die BKE (Bundeskonferenz für Erziehungsberatung) und diverse Institute. 1989 Mitbegründer der Zeitschrift für Psychodrama und Soziometrie. Seit 1990 zahlreiche Veröffentlichungen: Systemische Therapie in Aktion, Kreativen Methoden in der Arbeit mit Familien und Paaren (2008) erscheint in 4. Auflage bei Vandenhoek&Ruprecht.