Ich hatte das Glück, zwischen 2012 und 2019 in China zu unterrichten. 2019 entschied ich mich (vor der Pandemie) aus politischen Gründen, nicht mehr nach China zu fahren (→ Freiheit ist für Psychotherapie unverzichtbar/Psychotherapie und demokratische Werte – acht Thesen zum Unterrichten in China.

Die transkulturelle Erfahrung bleibt. Ich danke allen KollegInnen und der DCAP (Deutsch-Chinesische Academie für Psychotherapie, siehe auch Zhong de Ban) für diese wunderbare Möglichkeit (Ausbildungen in  systemischer Familientherapie  (2012/2013 der 5. Kurs in Systemischer Familientherapie an der Tongji Universität in Shanghai und der Peking Universität, sowie Fortbildungen in Paartherapie (Beijing)). Einen guten Eindruck dieser transkulturellen Erfahrung vermittelt der Bericht von Inge Liebel-Fryszer:

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download